● weitere Hersteller/Marken (D): A

ADW best / Abraham Diederichs

Am 28.03.1949 wurde das Unternehmen unter der HR-Nummer HRA 12417 gegründet. Spätestens seit den 1970/80er Jaren wurde importierte Baumarktware unterer Qualität angeboten, später in ähnlichem Design wie Erbschloe verpackt. 1989 ging die Firma in Meister Werkzeuge auf, letzter Firmensitz war somit die somit Oberkamper Straße 37-39, 42349 Wuppertal.

Div. Artikel wurden später mit derselben Art.-Nr. und EAN auf ‚Meister‘ umgelabelt (z.B. Nr. 5877420). Auch gab es bei Lidl ADW-Werkzeuge, z.B. einen 4-tlg. Stechbeitel-Satz, gelabelt als ‚Powerfix Profi‘.

www.adw-best.de

  • Nr. 450110 – Schutzbrille ‚Protector‘
  • Nr. 650700 (EAN 4004846507002) – Rollbandmaß, 2 m
  • Nr. 844105 – Steckschlüssel-Satz 1/4″, 16-tlg.
  • Nr. 909820 – Magnetleiste ‚Magneto-Fix‘, 505 mm
  • Nr. 3383510 – Bit-Knarren-Schraubendreher kurz
  • Nr. 3388110 – Bit-Set 11-tlg.
  • Nr. 5593600 – SDS-plus HM Hammerbohrer-Satz, 5-tlg.
  • Nr. 5877420 (EAN 4004845877427) – Diamant-Trennscheiben-Set ∅ 115 mm, 3-tlg.
  • Nr. 5884650 (EAN 4004845884654) – Trenn- und Schruppscheiben-Set ∅ 230 mm, 5-tlg.
  • Nr. 6508100 (EAN 4004846508108) – Rollbandmaß 10m × 2,5 cm mit Automatikeinzug
  • Nr. 9515300 – Vorhängeschloss-Set 3-tlg.

AEG

1883 gründete Emil Rathenau in Berlin die Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität, 1888 wurde das Unternehmen in Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft umfirmiert. 1893 begann AEG mit der Herstellung erster Elektrowerkzeuge, 1908 wurde die erste elektrische Bohrmaschine mit Pistolengriff präsentiert, 1939 kam der erster Elektrohammer auf den Markt.

Am 9. August 1982 musste die Konzernleitung beim Amtsgericht Frankfurt am Main Vergleich anmelden, 1985 wurde das Unternehmen durch die Daimler-Benz AG übernommen, 1996 fusioniert.

1991 (nach anderen Quellen 1992) verkaufte der Eigentümer die AEG Elektrowerkzeuge GmbH mit ihrer Werkzeugfabrik in Winnenden bei Stuttgart an die schwedische Atlas Copco-Gruppe, die 1995 auch den US-Hersteller Milwaukee übernahm. Zunächst als A&M Elektrowerkzeuge GmbH firmierend, hieß das Unternehmen später Atlas Copco Electric Tools GmbH.

Mit 1. Jänner 2005 ging das Unternehmen gemeinsam mit Milwaukee an die Techtronic Industries Co. Ltd. (TTI). Die Gesellschafterversammlung vom 24. April 2012 änderte die Firma der AEG Electric Tools GmbH, Winnenden schließlich in Techtronic Industries GmbH.

  • folgen

Zur Übersicht weitere Hersteller/Marken: Deutschland