Kukko

1919 gründeten Alfred Kleinbongartz und sein Schwager Emil Kaiser in Remscheid ein Unternehmen, das auch heute noch Kleinbongartz & Kaiser oHG heißt und sich in 4. Generation in Familienbesitz befindet. Seit Anbeginn stand die Problematik, festsitzende Teile von Maschinen, Motoren oder Wellen ohne Beschädigungen zu lösen, im Mittelpunkt.

1936 wurde der Firmensitz nach Remscheid-Hasten verlegt, wo er sich auch heute noch befindet.

1998 wurde die Firma Eduard Gottfr. Ferne GmbH und Co. KG (Markennamen ‚Turnus‘, ‚Winkelgreif‘), die 1853 gegründet wurde und damit die älteste Werkzeugfabrik von Remscheid ist, übernommen. 2003 wurde die Firma Groote (Schlagzahlen und -buchstaben), ebenfalls aus Remscheid, gekauft und in die Eduard Gottfr. Ferme GmbH & Co. KG integriert.

2005 wurden die Produktionsräume und Maschinen der insolventen Heinz Schlieper Werkzeuge GmbH (HSW) Wuppertal übernommen, das Produktportfolio somit um Schraubendreher erweitert. Ebenfalls zu Kukko gehört die 1935 gegründete Wilhelm Bäcker GmbH & Co KG aus Hilden, die unter dem Markennamen ‚Wilbär’ Instandhaltungswerkzeuge für den Kraftfahrzeugbereich und die Industrie herstellt. Eine weitere Marke von Wilhelm Becker ist ‚Tirax’.

www.kukko.de

Tests:

Kaufen:  Amazon.de / Contorion.de / Hoffmann-Group.com / Zoro.de