Bessey

1889 gründete Max Bessey in Stuttgart eine Blankstahlzieherei. 1912 übernahm sein Neffe Karl Bessey das Unternehmen.

1928 heiratete Erna Bessey Dr.-Ing. Eugen Mayer, der bereits 1926 die Geschäftsleitung übernommen hatte. 1936 wurde eine neuartige Temperguss-Schraubzwinge patentiert und die Fertigung von Spannwerkzeugen aufgenommen.

1944 wurde ein Zweigwerk in Bietigheim zur Produktion von Spannwerkzeugen errichtet, 1952 eine vergütete Ganzstahlzwinge patentiert. 1961 folgte die Erweiterung des Werkes in Bietigheim und die Aufnahme der Blankstahl-Produktion.

1966 ging die Firma auf die Tochter Dr. Erna Fetscher und den Sohn Dr. Theodor Mayer, als geschäftsführender Gesellschafter, über.

Nach diversen Übernahmen und Erweiterungen wurde 2004 der traditionsreiche Spannwerkzeughersteller Gross Stabil, 1879 auch in Stuttgart gegründet, übernommen.

www.bessey.de

Tests

  • LM 15/5 (EAN 4008158004723) – Druckguss-Schraubzwinge 150 × 50 mm
  • LM 20/5 (EAN 4008158005485) – Druckguss-Schraubzwinge 200 × 50 mm
  • LM 30/8 (EAN 4008158005966) – Druckguss-Schraubzwinge 300 × 80 mm
  • XCL2 (EAN 4008158031422) – Spitzfederzwinge ‚Clippix’, Spannweite 55 mm, Ausladung 60 mm
  • XCL5 (EAN 4008158031439) – Spitzfederzwinge ‚Clippix’, Spannweite 70 mm, Ausladung 110 mm

Kaufen [DE]:  Amazon.de