Bahco (S)

1862 gründete Göran Fredrik Göransson die Högbo Stål und Jernwerks AB zur Produktion von hochwertigem Stahl und entwickelte das Bessemer Verfahren weiter. Ab 1879 verwendete ein Logo mit einem Fisch und einem Haken, da er auch Angelhaken produzierte. 1886 begann er mit der Produktion von Sägeblättern. Aus der Högbo Stål & Jernwerks AB in Sandviken bzw. ab 1868 Sandvikens Jernverk AB entstand der Sandvik-Konzern (ab 1876, mit Beginn des Exports in die USA, wurde die Marke ‚Sandvik’ verwendet).

Am 17. August 1888 patentierte Johan Petter Johansson eine Rohrzange, am 11. Mai 1892 den ersten verstellbaren Schraubenschlüssel, der die Basis für Rollgabelschlüssel bildete. Ab 1890 erfolgte der Vertrieb seiner Produkte durch B.A. Hjorth & Co. (Berndt August Hjorth), 1916 wurde sein Unternehmen, die Enköpings Mekaniska Verkstad, von  übernommen und in Bahco umbenannt (nach anderen Angaben wurde es erst 1954 in AB Bahco umbenannt).

1969 führte das Unternehmen ein Bimetall-Sägeblatts ein (‚Sandflex’), 1982 die ersten ergonomischen Schraubendreher der Welt (‚Ergo’). 1996 folgte ein Patent für ‚Superior’-Handsägen.

1988 übernahm Bahco die Deutsche Werkzeug-Union (Belzer / Dowidat). 1991 kaufte Sandvik AB das Unternehmen und nannte es um in Sandvik Bahco. 1999 übernahm Snap-on den Geschäftszweig ‚Sägen und Werkzeuge’ von Sandvik. 2005 verschmolz Snap-on seine Marken Bahco und Herramientas Eurotools S.A. zu SNA Europe.

www.bahco.com

Tests

Kaufen [DE]:  Amazon.de